Erfahrungen & Bewertungen zu Hans-Peter Poschner
Kinder und Schüler
In erster Linie ist es wichtig für ihre Kinder, dass Sie als Eltern, die Versorger der Familie richtig und ordentlich abgesichert sind. Wenn dem so ist, kann der nächste Schritt erfolgen.

Ob Kinder eine Berufsunfähigkeitsversicherung benötigen, wenn der Ausbildungsbeginn noch nicht in Sicht ist, bezweifle ich an dieser Stelle. Hier ist es vielleicht besser, sich eine sogenannte BU-Option zu sichern, die über Ausbildungs- oder Aussteuerversicherungen oft mit angeboten werden, in denen der Gesundheitszustand des zu versichernden Kindes bei Antragstellung quasi eingefroren wird. Eine spätere Verschlechterung des Gesundheitszustandes oder Folgen einer Erkrankung brauchen dann nicht mehr angegeben werden.

Anders verhält es sich bei Schülern, die kurz vor dem Ausbildungsbeginn stehen. Gerade bei handwerklichen Ausbildungsberufen oder Berufen bei denen die körperliche Tätigkeiten überwiegt, sollte sogar schon eine Überprüfung als Schüler erfolgen, denn die Beitragsentwicklung bei handwerklichen Berufen gegenüber Schülern ist mittlerweile enorm und so können hier bis zu 50% an Beiträgen gespart werden.

Bitte passen Sie bei der Auswahl der Berufsunfähigkeitsversicherung auf die Formulierung im Kleingedruckten des Bedingungswerks auf. Nicht jede Schüler-BU ist auch eine tatsächliche Berufsunfähigkeitsversicherung, denn viele Versicherer weichen die Bedingungen durch spezielle Formulierung auf.

Gehen Sie bei der Beantragung der Berufsunfähigkeitsversicherung sehr genau vor, oft werden bei Schüler oder Studenten die Gesundheitsfragen nicht mit der notwendigen Genauigkeit beantwortet. Holen Sie sich einen Auszug der Krankenhistorie von Ihrem Hausarzt und ihrer Krankenkasse, Sie werden nicht glauben welche Diagnosen hier oft genannt werden oder versehentlich an die Krankenkasse übermittelt werden.

Studenten/Azubis
Sie sind Student oder Auszubildender und verfügen nur über ein geringes Einkommen? Dann erst recht macht eine Berufsunfähigkeitsversicherung für sie Sinn. Denn was passiert wenn sie ihren Ausbildungsberuf oder ihr angestrebten Studienberuf krankheitsbedingt nicht zu Ende bringen können?

Achten Sie im Bedingungswerk darauf, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung ihren Zielberuf versichert und dies im Kleingedruckten auch so steht. Häufig glaubt man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen zu haben, doch durch unklare Formulierungen im Kleingedruckten erweist sich die Berufsunfähigkeitsversicherung nur als eine so genannte Erwerbsunfähigkeitsversicherung.

Angestellte/Arbeiter/Selbständige/Freiberufler
Sind Ihre Rücklagen und Ihr Vermögen in der Höhe nach ausreichend, um sich daraus eine monatliche zusätzliche Rente bzw. ein monatliches Ersatzeinkommen auszahlen zu können, wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können? Können Sie diese Zahlungen auch in Ihren Ruhestand dauerhaft aufrecht erhalten? Ja, dann gratuliere ich Ihnen. Wenn dem nicht so ist, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Sie sinnvoll.

Der Wert Ihrer Arbeitskraft, ist Ihre Existenzgrundlage – und daran hängt Ihre Familienabsicherung, Ihre Altersvorsorge oder Ihre Finanzierung Ihrer eigenen vier Wände.

Gesellschafter/Geschäftsführer
Haben Sie schon eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Viele GGF’s egal ob sozialversicherungspflichtig oder -befreit, sind gegen dieses Risiko versichert, allerdings zu oft mit viel zu geringen Berufsunfähigkeitsrenten.

Kann es sich Ihre GmbH leisten, wenn Sie berufsunfähig sind? Und damit ist nicht gemeint, dass Ihr Know-how fehlt, Ihre Erfahrung oder Kontakte zu langjährigen Geschäftspartner, sondern tatsächlich der Geldfluss. Wie lange ist Ihr Unternehmen in der Lage Sie zu bezahlen? In vielen Arbeitsverträgen und Versorgungszusagen sind Krankentagegeld und Lohnfortzahlung, bis hin zur Berufsunfähigkeitsversorgung nur unzureichend geregelt und gefährden Ihre Existenz und auch oft die Ihres Unternehmens.

Je nachdem wie Ihr Arbeitsvertrag gestaltet ist, privat versichert oder die Absicherung über eine so genannte Versorgungszusage der GmbH besteht, sind im Bedingungswerk und Arbeitsvertrag viele entscheidende Merkmale zu berücksichtigen.

Hausfrauen und Hausmänner
Gute Berufsunfähigkeitsversicherungen versichern auch Hausfrauen und Hausmänner. Allerdings sollte in erster Linie der Hauptversorger der Familie, Ihr berufstätiger Partner, bestmöglich abgesichert werden.

Anders verhält es sich bei Hausfrauen und Hausmänner, die aus einer Berufstätigkeit kommen und aufgrund der Familienentwicklung vorübergehend oder zeitlich begrenzt zu Hause sind. Berufsunfähigkeitsversicherungen können oft für eine bestimmte Zeit ausgesetzt werden. Einige Anbieter lassen sogar zu, die vereinbarten Renten zu reduzieren und bei bestimmten Ereignissen wieder anzupassen. Achten Sie darauf, dass die Verträge entsprechende Nachversicherungsgarantien beinhalten, damit auch ohne erneute Gesundheitsprüfung reduzierte Renten wieder angepasst werden können – für den Fall, wenn Sie wieder arbeiten.

Rentner und Pensionäre
Für Sie macht eine Berufsunfähigkeitsversicherung (außer sie beziehen eine BU- Leistung daraus) keinen Sinn mehr, da Sie Ihre Rente oder Pension schon erhalten.
Hartz IV-Empfänger
Damit Ihnen eine Berufsunfähigkeitsversicherung weiterhilft, sollte die Rente mindestens über der Grundsicherung liegen, denn Leistungen aus BU-Renten werden auf die Sozialleistungen angerechnet.
Hans-Peter Poschner hat 4,94 von 5 Sterne | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com